Rezensionen

Academy of Shapeshifters: Sammelband 1 von Amber Auburn

Titel: Academy of Shapeshifters: Sammelband 1
Autorin: Amber Auburn
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (Rezensionsexemplar)
Seitenzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: 16.12.2016

Shifterreihe im Sammelband für alle Junggebliebenen

Beinhaltet:
*Fuchsrot
*Wolfspack
*Pantherherz
*Nebelweiß

Wenn man wüsste, dass einem ab dem 16 Geburtstag ein etwas anderes Leben bevorsteht, dann könnte man sich vielleicht darauf vorbereiten, aber es gibt eben Menschen, die einen lieben und einen beschützen wollen. Die einem ein ganz normales Leben schenken wollen und somit einem etwas sehr Wichtiges verschweigen. Und so passiert es Magdalena, die eigentlich lieber Lena genannt werden möchte, dass sich ihre Wahrnehmung verändert und sie daraufhin einen Filmriss hat, sich nicht mehr erinnern kann, warum ihre Klamotten so komisch aussehen. Aber das wird ihr dann erklärt und dass sie in Gefahr ist, denn sie ist eine Wandlerin. Denn sie trägt das Blut eines Tieres in sich. Welches, ist noch nicht bekannt. Dies zeigt sich erst. Doch um in Sicherheit zu sein, muss sie in ein Camp. Sie weiß gar nicht so recht, was ihr geschieht, denn bisher war sie doch ein Einzelgänger und hat sich so gut wie aus allem rausgehalten, denn Bücher waren ihr doch das Liebste. Doch nun ist sie tief in den bulgarischen Wäldern und muss sich zurechtfinden, denn es geht darum, dass in ihr ein Tier schlummert und die meisten Tiere leben in einem Rudel oder haben eine gewisse Ordnung. Sich dort einzufinden ist nicht so einfach, auch nicht das eigene Tier zu kontrollieren. Wie soll man es denn zum Vorschein bringen, wenn das von einem verlangt wird? Vielleicht will man das ja auch gar nicht.

Aber es wird Lena nicht so einfach gemacht, denn sie muss sich beweisen und auf der anderen Seite auch erst einmal verstehen, was denn da gerade eigentlich passiert. Ich wüsste nicht, wie ich mich fühlen würde, wenn ich mich von einem Tag auf den anderen verwandeln würde und meine Familie verlasse und plötzlich mein Leben ganz anders bestimmt wird.

In den ersten vier Teilen, lernen wir immer neue Charaktere kennen, die in dem Camp mit Lena leben. Manche sind nett, manche so gar nicht. Auch lernen wir die Ordnung und das Rudelverhalten kennen, denn in diesem Camp treffen zwei Parteien aufeinander. Die Idee ist echt interessant und durch immer neue Aufgaben und neue Beschreibungen von Details, nimmt die ganze Geschichte Form und Farbe an. Die einzelnen Bände umfassen zwischen 70 und 100 Seiten und das Cover verrät schon etwas, welches Tier denn diesmal im Mittelpunkt stehen könnte oder eben neu in das Leben von Lena tritt. Zickenkrieg, Rudelkämpfe, Reiberein und etwas Liebe, alles ist enthalten und mir war Lena relativ zeitig sehr sympathisch, so dass es Spaß macht ihr auf ihrem Weg zu folgen und mir ihr diese sehr neue Erfahrung zu erleben.

Insgesamt besteht die Reihe aus 24 Episoden, die bereits erschienen sind. In nächster Zeit, könnt ihr auch die folgenden Bände hier rezensiert finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.