Hörbücher

Aschenkindel: Das wahre Märchen von Halo Summer

Titel: Aschenkindel: Das wahre Märchen
Autorin: Halo Summer
Verlag:  Audible Studios
Fassung: ungekürzte Ausgabe
Hördauer: ca. 6h 44min
Erscheinungsdatum: 08.12.2016
Sprecherin: Sabine Godec

Aschenputtel einmal ganz anderes, denn da gibt es so einen verbotenen Wald

Kann man auch mit bedingungsloser Direktheit seinen Traumprinzen finden?

Die Geschichte von Halo Summer und die Sprecherin Sabine Godec gehören einfach zusammen. Ich war begeistert von diesem Hörbuch. Besonderes, weil Frau Godec einfach so überzeugend die Art von Claerie rüberbringt. Ich habe es wirklich genossen.
Ich bin ein großer Fan von Märchen und so kam ich nicht darum herum mir „Aschenkindel: Das wahre Märchen“ anzuhören. Ihr wisst ja, das arme Aschenputtel, welches nun bei der bösen Stiefmutter und ihren beiden Stiefschwestern aufwächst und dann durch ihre gute Fee als wunderschöne Unbekannte auf dem Ball den Prinzen bezaubert.

So in etwa ist es hier auch, doch es ist eigentlich auch so anders. Claerie Farnflee ist eine sehr direkte, aber auch sehr lebensfrohe junge Frau. Sie hat es nicht wirklich einfach. Ihr Vater ist von einer Reise nicht mehr lebendig nach Hause gekommen und so blieben auch die Gelder aus, die sonst den Unterhalt der Familie gesichert haben. Viel Land musste verkauft werden und für Claerie war kein Geld mehr da, sodass sie nicht mehr zur Schule gehen konnte. Sie kümmert sich um den Haushalt und gefühlt auch sonst um alles. Doch sie verzagt nicht. Sie sieht in allem etwas Gutes und das macht sie unglaublich sympathisch. Auch ihre direkte Art, mit der sie einfach frei heraus sagt, was sie stört und was sie denkt, macht sie zu einem sehr sympathischen Menschen. Sie ist nicht griesgrämig und sie steht auf eigenen Beinen, denn so richtig viel kann sie von ihrer guten Fee nicht erwarten. Diese hat nämlich ihre Prüfung gerade so mit den schlechtesten Noten bestanden und ist deshalb damals auch Claerie zugewiesen worden. Somit muss sie sich doch eher allein durchs Leben schlagen. Auch wird sie von ihrer Fee überlistet und unterschreibt einen sehr seltsamen Vertrag, der sie daran bindet, wenn sie am Ball des Prinzen teilnimmt, dann darf er sie auch ehelichen, wenn er das will. Doch Claerie hat da nicht so wirklich Lust drauf, denn sie hat doch schon den Kammerdiener kennengelernt, der es ihr irgendwie angetan hat. Doch leider ist wohl alles mehr Schein als Sein und so erlebt Claerie einen bitten Rückschlag. Doch sie wäre eben nicht Claerie, wenn sie sich nicht aufrappeln würde und sich für ihr Land einsetzten würde.
Eine wirklich tolle Geschichte über eine junge Frau, die weiß, was sie will und die einfach nicht aufgibt. Für mich eine kleine, große Heldin. Mir machte es sehr viel Freude dieses Hörbuch zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.