Blogtouren

Blogtour „Kristallseelen“ von Marlies Lüer

Werbung – Blogtour – „Kristallseelen“ von Marlies Lüer

Guten Morgen meine Lieben,

heute darf ich euch mitnehmen auf eine Reise durch die Welt der Bücher, die Marlies Lüer bisher verfasst hat.

Beginnen wir doch gleich mit dem Titel der Blogtour:
Titel: Kristallseelen
Autorin: Marlies Lüer
Verlag: im Selfpublish erschienen
Seitenzahl: 314 Seiten
Erscheinungsdatum: 25. Juli 2016
aktuelle Bewertungen beim großen A: 4,7 Sterne bei 27 Kundenrezensionen
Preis: 3,99 € das Ebook und 10,99 € als Taschenbuch (im Taschenbuch gibt es Innenillustrationen!!!)

Klappentext:

In der Nacht als die Sterne fielen, nahm das Unheil seinen Anfang. Raumont und Doran, die Zwillingsprinzen der Schwarzburg, sind zu Männern herangewachsen. In ihren Adern fließt dasselbe Blut, und doch könnte ihr Schicksal nicht unterschiedlicher sein. König Raumont überzieht gnadenlos die Nachbarlande mit Krieg. Ihm stehen die Etunaz zur Seite, geboren aus schwarzer Magie. Doran sucht Verbündete, um dem ein Ende zu setzen. Ganz in seiner Nähe schlummert die Hoffnung im Wald. Der lebende Berg wartet mit Geduld auf die Geburt der Kristallseelen. Er hat die Ewigkeit auf seiner Seite, aber für die Menschen drängt die Zeit.

Und als kleine, noch sehr unbekannte Information der Autorin: sie sammelt gerade ihre Ideen für einen Folgeband, also dürft ihr 2020 oder 2021, je nach Stand der fallenden Sterne gespannt sein!!!

Und damit ihr noch einen weiteren Einblick erhalten könnt, lauscht doch kurz dem Video! Ihr bekommt den Prolog gelesen.


Nun möchte ich euch die Rosenmärchen vorstellen! Dabei handelt es sich um einen Sammelband, der sieben Kurzgeschichten enthält. Diese wären:

*Träger der Rose
*Seerosenzauber
*Salzrose
*Siebensohn
*Lavendelpferd und Roseneinhorn
*Dornenprinz
*Rosenfeuer
Wie der Titel schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um Märchen in deren Mittelpunkt jeweils eine Rose steht. In welche Form und mit welcher Bedeutung, das müsst ihr selbst herausfinden!

Titel: Rosenmärchen
Autorin: Marlies Lüer
Verlag: Selfpublish
Seitenzahl: 430 Seiten
Erscheinungsdatum: 12.04.2018
aktuelle Bewertung beim großen A: 5,0 Sterne bei 6 Rezensionen
Preis: 2,99 € das Ebook und 12,90 € das Taschenbuch
meine Rezension findet ihr hier: https://puppetsleseblog.de/rosenmaerchen-von-marlies-lueer/

Klappentext:
Diese sieben Märchen wurden aufgeschrieben von der siebten Tochter einer siebenten Tochter. Jedes der sieben Märchen hat sieben Kapitel. Daher ist dieses Buch durch und durch magisch.

Rosen! Was wäre die Welt ohne ihre Schönheit? In jedem Märchen spielt eine Rose eine tragende Rolle. Sei es als Teichrose, als Herberge eines schlafenden Elfenkönigs oder als stechender Dorn.


Nun möchte ich euch zu den Lindenhaus-Frauen entführen. Dabei handelt es sich um eine Trilogie, die zusätzlich noch ein Buch mit geheimen Rezepten umfasst.

Der erste Teil der Trilogie trägt den Namen „Miras Welt – Engelshauch und Kaffeeduft“

Den Klappentext habe ich euch wieder mitgebracht:
Melissa sieht ihr Leben zerbrechen: Ihr Freund gibt ihr den Laufpass und sie verliert die Wohnung. Auch in ihrer Redaktion ziehen dunkle Wolken auf.
Obwohl sie mit allem völlig überfordert ist, besucht sie Mira Mertens im Rahmen einer Reportage über altes Heilwissen. Die weißhaarige Dame bewirtet sie mit warmen Kokosbällchen, Gewürzkaffee und lädt sie in „Gottes Gästezimmer“ ein.
Melissa entdeckt dort eine Familienchronik und taucht tief in die Vergangenheit ihrer Wirtin ein. Sie nimmt Anteil am Tod eines Kindes und tiefer Trauer. Aber sie erfährt auch, wie Mira mit Hilfe der Engel zu neuer Lebensfreude fand und für andere Menschen zur Lichtbringerin wurde.

MIRAS WELT spinnt einen feinen Kokon um zeitlose Freundschaft, Liebe und tiefe Spiritualität.
MIRAS WELT lädt den Leser ein, Herzenswärme und Zuversicht zu tanken.

Im zweiten Teil der Reihe „Melissas Welt – Bienenflüstern & Drachenraunen“ erwartet euch folgendes:

Klappentext:
Melissa Winter hat zwei Kraftquellen: Die Bank unter der alten Linde im Garten, wo sie oft sitzt und ihren Gedanken nachgeht – und ihren Mann Robert.

Und Halt hat sie nötig, seit die jüngste Tochter in schlechte Gesellschaft geraten ist und die Nerven von Eltern und Lehrern überstrapaziert. Zu allem Überfluss sorgt auch Melissas Mutter für reichlich Aufregung.
Robert ist Melissas Fels in der Brandung – doch was, wenn der Fels auf einmal bröckelt?
Im Strudel der Ereignisse gefangen, muss Melissa sich einer Lebenslüge stellen.

Und der abschließende Band: „Hannahs Welt – Hibiskustraum und Harfenklang“ beendet die Reihe.
Klappentext:

Im Lindenhaus stehen die Zeichen auf Veränderung. Die Alpakas wurden verkauft, Miranda, die Jüngste, ist nach Norddeutschland zu ihrem Freund Ben gezogen und auch Hannah will nun eigene Wege gehen. Sie träumt von einem eigenen Café, aber ihre Eltern geraten deswegen in Streit. Und das ist noch längst nicht alles, denn das Schicksal schlägt bald darauf wieder zu – unbarmherziger als je zuvor.

Alle drei Teile können aktuell für je 3,99€ als Ebook oder für 12,99€ als Taschenbuch erworben werden.

Zudem habe ich euch ja von den geheimen Rezepten erzählt, denn unter dem Titel „Geheime Rezepte der Lindenhaus-Frauen“, könnt ihr ein paar Ideen im Bereich Kochen und Backen bekommen. Wer ein paar Bilder davon sehen möchte und Instagram besitzt, der kann sich die selbstgekochten Gerichte bei der Autorin anschauen ( https://instagram.com/marliesluer).

Klappentext:
Die Idee zu diesem speziellen Koch- und Backbuch entstand nach dem Erscheinen des zweiten Bandes der Reihe Die Frauen des Lindenhauses. Es wird im Haus unter der alten Linde nicht nur viel geliebt, gelitten, getröstet und gelacht, sondern auch gut und gern gekocht, gebacken, gebraten und gebrutzelt.

Kochen und essen, das ist etwas zutiefst Menschliches, Kreatives und Sinnliches. Die Frauen des Lindenhauses flüstern Ihnen aus tiefstem Herzen ihre Küchengeheimnisse zu und laden Sie ein, neue Rezepte auszuprobieren.

Diese Rezeptsammlung ist für küchenerfahrene Menschen gedacht, die Spaß daran haben, sich auf kulinarische Entdeckungsreisen zu begeben.

Wer jetzt noch einen kleinen Eindruck in die Atmosphäre bei den Lindenhaus-Frauen gewinnen möchte, der kann sich den kurzen gelesenen Abschnitt im Video anhören!


Dann kommen wir doch jetzt zur nächsten Trilogie!
Diesmal wird es so richtig fantastisch, denn ich nehme euch mit auf die Reise der „Drachenschwert-Trilogie“.

Auch hier habe ich euch einen kurzen Einblick mit einem Video verschafft, lernt Celia und die Köchin kennen und lasst euch dann weiter in die magische Welt entführen!
Band 1 – Midirs Sohn

Klappentext:
Sie könnten nicht unterschiedlicher sein, und doch sind ihre Lebenswege schicksalshaft miteinander verquickt.
Celia, ein elfjähriges Mädchen, entkommt endlich dem Waisenhaus und tritt eine Stellung als Haushilfe bei einem alten Lord an. Sie ist dankbar – hier hat sie reichlich zu essen und wird nicht geschlagen. Doch in der Villa geschehen befremdliche Dinge. Celia entdeckt unter dramatischen Umständen, dass es noch eine andere Welt neben der unseren gibt.
Sie begegnet dem Feuer-Elben Fearghas, der einerseits als Soldat der Hagedornkönigin treu ergeben ist, aber auch abtrünnig durch seinen heimlichen Wunsch, wie ein Mensch fühlen und lieben zu können. Er ahnt nicht, dass er bald schon tief verstrickt sein wird in menschliche, irdische Belange, die ihn leidvoll an seine Grenzen und darüber hinausführen werden.
Band 2 – Erdsängerin
Klappentext:
Einst schmiedete Midirs Sohn, ein in Schottland gestrandeter Anderwelt-Elb, ein Zeremonialschwert für einen verbotenen Zweck. Diese Tat hat hundert Jahre später großen Einfluss auf das Leben von Tibby, der an ihrem 18. Geburtstag eine alte Holzkiste zugespielt wird, randvoll mit bezaubernd schönen Relikten, die ihre Ahnfrau an sie vererbt hat.

Nicht nur, dass ein Tagebuch von einem Familiengeheimnis spricht – als die Nacht hereinbricht, hat Tibby eine machtvolle Vision eines Schwertes, um dessen Griff sich ein kleiner, rotglühender Drache windet. Ein hypnotischer Sog geht von ihm aus und ruft sie in die Highlands. Sie macht sich auf nach Schottland, um das Geheimnis ihrer Herkunft zu ergründen.
Band 3 – Schwertgeist
Klappentext:
„Das Siegel wurde gebrochen“, wisperte Tibby. „Sie hat eindringlich zu mir gesprochen.“
Ailith stellte ihr einen Stuhl hin. „Setz dich bitte, Oma, du bist ganz blass. Wer hat zu dir gesprochen? Die Göttin Gäa?“
„Nein. Nicht Gäa. Eine Dämonenjägerin. Die Zeit ist abgelaufen. Das Siegel bricht! Die ganze Welt ist in Gefahr.“

Ailith lebt mit ihrer Familie auf Glenmoran Castle in Schottland. Sie ist wild und jung, liebt das Bogenschießen und den Schwertkampf. Ihre Großmutter Tibby hat ihr eine uralte Magie vererbt – Ailith ist eine der Erdsängerinnen und gebietet über den Wind und die Wolken und kann sogar ein Gewitter heraufbeschwören. Genau das wird ihrem Freund Fionnbarra zum Verhängnis. Unvermittelt sieht sich Ailith mit dämonischen Kräften konfrontiert. Wer kann helfen? Ihre Großmutter scheint plötzlich geistig verwirrt zu sein.

Die drei Bände zusammen umfassen etwa 1050 Seiten und zudem gibt es eine kleine Ergänzung in einem kostenlosen Ebook mit dem Titel „Tagebuch der Erdsängerin“, welches zwischen Teil 1 und 2 einsortiert werden kann und einen kurzen Einblick in die Reihe gibt!


Ganz besonders ans Herz gewachsen ist mir der neuste Roman der Autorin. Dabei handelt es sich um „Schneegeboren“, welcher am 01. Mai diesen Jahres veröffentlicht wurde.
Dabei handelt es sich wieder um etwas Märchenhaftes mit ein paar kleinen Schneewittchen-Elementen und dennoch ist es so anders.

Lasst euch entführen!

Klappentext:
Schifferstochter Rilka soll Königin werden! Dem Orakel widersetzt man sich nicht, und so knüpft der Kronprinz zarte Bande mit dem Mädchen. Seine Stiefmutter, die amtierende Königin, lässt keine Gelegenheit aus, ihrer künftigen Schwiegertochter das Leben schwer zu machen. Doch ist sie wirklich so skrupellos oder sind dunkle Mächte aus einer anderen Welt am Werk?

Für einen kurzen Einblick ist auch wieder gesorgt!


Bei der Vorbereitung für diesen Tag bin ich auch auf ein mir noch komplett unbekanntes Werk der Autorin gestoßen. Am 04.08.2014 kam „Feuerträne und Drachenperle“ auf den Markt und hat schon beim Einlesen der erste Seite seinen Eindruck bei mir hinterlassen, aber da könnt ihr ja selbst wieder lauschen!

Der Klappentext:

„Du hast die Macht zu heilen und zu segnen, aber auch die Macht zu töten. Das ist die Wahrheit über dich. Du bist Teil einer sehr alten Prophezeiung. Aber hüte dich vor dem dunklen Weg der Macht. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten.“ Ein Junge erwacht wie ein Neugeborenes unter einem uralten Baum, nackt und unwissend, erbärmlich frierend. Rettung findet er in der Hütte von Madox, dem Eremiten, der aufgrund einer Prophezeiung seit langem wartend im Wald verharrt. Einst war dies ein blühendes Land. Nun liegt es begraben unter Eis und Schnee. Madox erwartet einen Krieger – doch was er bekommt, ist dieser schmächtige Knabe ohne Gedächtnis. Hoch im Erlöserbaum, die Asche träumt ihren Feuertraum …


Und da ich euch heute nicht ganz so erschlagen möchte, war es das für heute von meiner Seite! Wer aber vielleicht mal im Advent auf den Schokoladenkalender verzichten möchte, dem kann ich eine tolle Tradition von Marlies Lüer nur empfehlen, denn seit 2014 gab es jährlich einen Lese-Adventskalender. Vielleicht ist dies ja auch etwas für euch? Damit wünsche ich euch noch einen schönen restlichen Tag!

One Reply to “Blogtour „Kristallseelen“ von Marlies Lüer”

  1. Hallo und guten Tag,

    mir ist diese Autorin bis dato echt unbekannt gewesen, deshalb hat mir die Vorstellung ihrer Romane, sehr gut heute gefallen.

    Danke dafür..LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.