Rezensionen

Geschichten auf Immergrün von Sascha Hoops

Titel: Geschichten aus Immergrün
Autor: Sascha Hoops
Verlag: Selfpublish (Rezensionsexemplar)
Seitenzahl: 141 Seiten
Erscheinungsdatum: 08.12.2018

Mit Sonderkapiteln wird uns hier der erste Band einer Reihe schmackhaft gemacht!

Das Buch „Geschichten aus Immergrün“ ist etwas für zwischendurch. Seine 141 Seiten enthalten zum einen Informationen über die verschiedenen Lebensgruppen, die wir in der Reihe um „Immergrün“ treffen werden, aber dann kommen 21 Sonderkapitel. Diese spielen vor der Zeit des ersten Bandes und bringen uns einige der handelnden Charaktere näher. Geben uns einen kleinen Einblick darüber, wer da auf uns zukommt, was ihnen bisher so passiert ist und rundet es alles dennoch ab. Denn irgendwie gehören sie alle zusammen, aber treffen sie wirklich aufeinander? Oder sind sie nur durch die selbe Straße gegangen? Hat einer etwas ausgelöst, was dann einen anderen betrifft? Viel interessanter für mich ist dann noch die Frage, die nach diesen Sonderkapiteln bleibt: Wie treffen sie dann in der Reihe aufeinander? Diese High-Fantasy-Geschichte wird für mich sehr interessant werden, denn es gibt jetzt schon so einige Charaktere, die ich gern näher kennenlernen möchte, von denen ich lesen möchte, wie sie sich entwickeln. Und natürlich interessiert mich besonders, was sich der Autor für sie ausgedacht hat. Denn einen kleinen Einblick erhält man schon, was da kommen könnte, aber nur so zart angeschnitten, dass ich gern jetzt schon den ersten Band in der Hand halten würde. Nachdem das Cover mich sehr auf eine Märchenwelt eingestimmt hat, so ist dieses Buch zwar an einigen Stellen sehr märchenhaft, aber dennoch finde ich, dass es sehr gut in die gängige High-Fantasy zählt. Aber wo ist da bei modernen Märchen auch eine Grenze zu ziehen? Nur kann ich mir „Immergrün“, durch dieses Cover sehr gut vorstellen und gebt es zu, würdet ihr nicht selbst gern mal durch die Straßen dieser Stadt streifen und sie erkunden? Würdet ihr nicht gern wissen, womit Oger so handeln und wie es ist mit Vampiren aufeinander zu treffen?

Ich jedenfalls bin sehr gespannt und hoffe darauf, dass ich den ersten Band noch vor Weihnachten in den Händen halten kann, denn ich will wissen, wo der erste Teil einsteigt und was wir alles Neues über die mir nun bekannteren Charaktere erfahren werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.