Puppet's Bookish Weekend

Puppet’s Bookish Weekend mit K. K. Summer ll

Werbung // Puppet’s Bookish Weekend // K. K. Summer

Hallo ihr Lieben!

Und ein herzliches Willkommen zum abschließenden Beitrag von „Puppet’s Bookish Weekend“ mit K. K. Summer. 
Am Freitag konntet ihr auf meinen Sozialmedia Kanälen schon einen Eindruck von ihren Büchern gewinnen und gestern gab es mehr Infos von der Autorin selbst. 

Heute gibt es noch etwas tolles! Neben dem Klappentext und kurzen Infos zu den vier Büchern, gibt es zu jedem noch einen kleinen Hörschnipsel. In diesem Fall handelt es sich um die Prologe! Also habt viel Spaß dabei.


Titel: Gladio – Die Prophezeiung des Schwertes
Verlag: Tagträumer Verlag
Seitenzahl: 460 Seiten
Erscheinungsdatum: 15.09.2017
Bewertung bei Amazon: 3,4 Sterne bei 12 Rezensionen
Preis: 4,99€ (Ebook) / 14,90€ (Taschenbuch)

Klappentext:
›Ein verschollenes Schwert, eine Prophezeiung und eine junge Frau, in deren Händen die Zukunft eines Landes liegt. ‹

Nacht für Nacht wird Ai von dem immer gleichen Traum heimgesucht: Der Anführer des feindlichen Landes durchbohrt sie mit seinem Schwert.
Eine Waffe, die ihrem Kettenanhänger, dem einzigen Überbleibsel ihrer Familie, überraschenderweise ähnelt. Als Ai in einem Tempel eine Zeichnung von Gladio, einem mächtigen und seit Generationen verschollenen Schwert findet, gerät ihre Welt ins Wanken.
Warum gleicht die Zeichnung ihrem Anhänger in jedem Detail?
Es gibt nur ein Volk, das Licht ins Dunkel bringen kann: Die Elfen.
Können sie Ai dabei helfen, das Geheimnis des Anhängers und ihrer Familie zu lüften und ihre wahre Bestimmung zu erkennen?

Prolog „Gladio – Die Prophezeiung des Schwertes“

Titel: Der Turm der Schande – Cyrian & Kiran
Verlag: Selfpublish
Seitenzahl: 232 Seiten
Erscheinungsdatum: 24.09.2018
Bewertung bei Amazon: 4,1 Sterne bei 10 Rezensionen
Preis: 1,49€ (Ebook) / 8,56€ (Taschenbuch)

Klappentext:
Rapunzel lebte in einem verlassenen Turm im Wald, der keine Tür besaß. Ein einziges Fenster verband sie mit der Außenwelt, bis ein edler Prinz mithilfe ihrer Haare das Gefängnis erklomm und sie vor ihrem einsamen Schicksal rettete.
Aber wer sagt, dass es sich wirklich so zugetragen hat?

Kiran Ezechiel Marandor, der Kronprinz des Landes Lyrian, ist wahrlich nicht das, was man vom Erben des Thrones erwartet. Seine lose Zunge und der Hang zum Alkohol sind nur zwei der Laster, die ihm anhaften.
Allerdings birgt er ein weitaus größeres Geheimnis, welches nicht nur ihn ins Verderben stürzen kann.
Eines Abends trifft er in der Taverne des Dorfes auf Cyrian und seine Welt gerät ins Wanken.
Bald muss er sich nicht mehr nur um sein eigenes Schicksal sorgen – schließlich wird die Liebe zwischen zwei Männern mit dem Tod bestraft.
Wird Kiran es schaffen, sich aus den Klauen derer zu befreien, die ihm schaden wollen?
Oder wird er sich dem Willen der Krone beugen und alles, was er liebt, hinter sich lassen?

Prolog Teil 1 „Der Turm der Schande – Cyrian & Kiran“


Titel: Der Hutmacher der Königin – Maddox & Danair
Verlag: Selfpublish
Seitenzahl: 268 Seiten
Erscheinungsdatum: 31.01.2019
Bewertung bei Amazon: 5,0 Sterne bei 5 Rezensionen
Preis: 1,95€ (Ebook) / 9,00€ (Taschenbuch)

Klappentext:
Den verrückten Hutmacher kennt jedes Kind. Doch nur die wenigsten wissen, wie es dazu kam, dass er den Verstand verlor. Es ist eine Geschichte voll von Liebe, Träumen und Verrücktheit – die das Wunderland von seiner wundersamsten Seite zeigt. Maddox Hatten, der exzentrische Hutmacher der Herzkönigin, bekommt einen Auftrag, der ihm mehr Ruhm verspricht, als je einem Mitglied seiner Familie zuteilwurde: Die königliche Leibgarde soll neu eingekleidet werden und allein ihm wird diese Ehre gewährt. Als er auf Danair Rook, den Hauptmann der Garde, trifft, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Traum, zwischen Verstand und Wahnsinn. Wenn die Liebe ihre Finger im Spiel hat, kann die Vernunft dann noch siegen? Und welche Pläne verfolgt der Hauptmann, der nicht der ist, der er zu sein scheint?Schon bald muss Maddox sich entscheiden, wo seine Loyalitäten liegen, denn nur ein falsches Wort und es heißt: „Ab mit dem Kopf!“

Prolog „Der Hutmacher der Königin – Maddox & Danair“

Titel: Stella Maris – Die Stimme des Herzens
Verlag: Tagträumer Verlag
Seitenzahl: 218 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli.2019
Bewertung bei Amazon: noch nicht erschienen
Preis: 4,99€ (Ebook) / noch nicht bekannt (Taschenbuch)

Klappentext:

„Wenn du deine Stimme verlierst, bleiben nur deine Taten, um für die zu kämpfen, die du liebst.“

Das Leben der zwanzigjährigen Serena wird auf den Kopf gestellt, als ihre Mutter ihr eröffnet, sie müsse einen fremden Mann heiraten. Geschockt lässt sie ihr Elternhaus zurück, um am Meer Zuflucht zu finden.

Als eine wunderschöne Frau aus den Fluten steigt und ihr einen Handel vorschlägt, zögert sie nicht und willigt ein. Ihr Wunsch nach Freiheit wird erfüllt und kurze Zeit später erwacht Serena im Körper einer Meerjungfrau unter dem Meeresspiegel.

Während der jüngste Prinz des Unterwasserreiches sie in seine Welt entführt, muss sie feststellen, dass Aramis ihre Gefühle mehr durcheinander bringt, als sie vermutet hat.

Der Machtkampf, der in diesem Reich seit Langem zwischen Meermenschen und Sirenen herrscht, fordert allerdings bald Opfer und Serena gerät zwischen die Fronten.

Fortan muss sie nicht nur um ihre Liebe kämpfen, sondern auch um ihr Leben. Und das einzig durch Taten, denn Serenas Herzenswunsch hatte einen hohen Preis: ihre Stimme.

Prolog „Stella Maris – Die Stimme des Herzens“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.