Puppet's Bookish Weekend

Puppet’s Bookish Weekend mit Silvia Nagels I

Werbung / Puppet’s Bookish Weekend mit Silvia Nagels

Hallo meine Lieben,
ich begrüße euch heute Abend wie gewohnt am Sonntag zur Buchvorstellung der Autorin. Wie ihr da oben lesen könnt, handelt es sich deshalb aber erst um den ersten Teil und nicht den zweiten, denn mein Interviewpartner war auf einer dringenden Mission unterwegs und befindet sich, so wie es die Vögel zwitschern, schon wieder auf dem Rückweg, denn es gab wohl ein Problem mit Grottenolmen!
Aber nun erstmal zu Silvia Nagels und ihren Büchern, denn da gibt es zwei doch sehr verschiedene Genre zuentdecken! Also seid gespannt!

Prolog „Johanniskind – Bedrohung“

Als erstes möchte ich euch die Trilogie „Johanniskind“ vorstellen.
Unter den Titeln: Bedrohung, Vermächtnis und Erlösung, sind die drei Titel erschienen, aber nun zu den genauen Fakten:

Titel: Johanniskind – Bedrohung
Verlag: Selfpublish
Seitenzahl: 414 Seiten
Erscheinungsdatum: 03.06.2017
Bewertung auf Amazon: 4,7 Sterne bei 8 Bewertungen
Preis: 3,99€ (Ebook) / 12,99€ (Taschenbuch)

Klappentext:
Teil 1 der Fantasytrilogie ‚Johanniskind‘ Aus den Aufzeichnungen Bruder Oswalds von Egmond 980 n. Chr. ›Auf gemeinsamen Beschluss der Könige der Licht- und Dunkelwelt wurde ich ausersehen, den dritten Teil des Lapis nitidus für die Menschenwelt zu bewahren … Mir obliegt es, den Stein sicher zu verbergen. Mit Gottes Hilfe werde ich einen angemessenen Platz finden und ihn somit dem Zugriff des Bösen entziehen … ‹ Fast vierhundert Jahre gelingt es, den Lapis nitidus in Rungholt auf der Halbinsel Strand zu verbergen, bis der Schwarzmagier Nekke ihn aufspürt. Um den Stein in seine Hände zu bekommen, beschwört er eine Sturmflut, die die norddeutsche Insel verschlingt. Dem Rungholter Schmied Ingwer und seinen beiden Gefährten, die wie er in einer Johannisnacht geboren wurden, ist es bestimmt, den Stein in Sicherheit zu bringen. Während der abenteuerlichen Flucht versuchen sie, ihr Schicksal zu erfüllen, bevor Nekke in den Besitz des Lapis nitidus gelangt und das Gleichgewicht der Welten zerstört.

Nun habe ich für euch noch einen Ausschnitt aus dem ersten Kapitel:

Dann kommen wir zu den Fakten der beiden anderen Teile. Damit ich nicht spoiler, gibt es hier keine Klappentexte!

Titel: Johanniskind – Vermächtnis
Verlag: Selfpublish
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: 13.12.2017
Bewertung auf Amazon: 5,0 Sterne bei 3 Bewertungen
Preis: 3,99€ (Ebook) / 12,99€ (Taschenbuch)



Titel: Johanniskind – Erlösung
Verlag: Selfpublish
Seitenzahl: 404 Seiten
Erscheinungsdatum: 04.09.2018
Bewertung auf Amazon: 5,0 Sterne bei einer Bewertung
Preis: 3,99€ (Ebook) / 12,99€ (Taschenbuch)


Neben der Trilogie aus dem Fantasybereich hat sich Silvia Nagels für das Genre Krimi entschieden und hat Käthe Hansen zum Leben erweckt. Diese ermittelt im Norden in Mordfällen, einen kleinen Eindruck könnt ihr im folgenden Hörbeispiel bekommen:

Der Beginn von „Käthe ermittelt“

Fakten dazu:

Titel: Käthe ermittelt
Verlag: Gmeiner-Verlag
Seitenzahl: 280 Seiten
Erscheinungsdatum: 11.04.2018
Bewertung auf Amazon: 3,8 Sterne bei 6 Bewertungen
Preis: 9,99€ (Ebook) / 12,00€ (Taschenbuch)

Klappentext:
Käthe Hansen führt ein beschauliches Rentnerleben in einem Dörfchen nahe Oldenburg. Ihr Alltag wird durcheinandergewirbelt, als der Landstreicher »Strothmann« verletzt in den Dorfkrug taumelt und berichtet, Zeuge eines Mordes geworden zu sein – ein Mitarbeiter einer Oldenburger Düngemittelfirma ist tot. Dummerweise hält die Polizei Strothmann für den Täter. Um ihn von diesem Verdacht reinzuwaschen, ermitteln Käthe und ihr Nachbar Knut Sörensen auf eigene Faust. Bald brauchen die beiden die Unterstützung des ganzen Dorfes …


Käthe ermittelt seit Kurzem auch wieder in einem neuen Fall:

Titel: Totenhain: ein Fall für Käthe und Knut
Verlag: Fehnland-Verlag
Seitenzahl: 334 Seiten
Erscheinungsdatum: 15.07.2019
Bewertung auf Amazon: noch keine Bewertungen, da er frisch erschienen ist, also sei doch der erste, der es bewertet!
Preis: 4,99€ (Ebook) / 12,00€ (Taschenbuch)

Klappentext:
Überraschend taucht der alte Jori Jespersen auf Gut Poggenpool auf und beansprucht sein Erbe. Zur gleichen Zeit belästigt ein Pensionsgast Joris Enkelin Lefke. Es kommt zum Streit der beiden alten Männer – und am nächsten Tag ist einer tot.


Und um euch schon einmal auf die nächste Woche vorzubereiten, denn da werdet ihr auch etwas über „Mondscheingift“ erfahren. Dieser Krimi ist nicht nur aus der Feder von Silvia Nagels, sondern ist mit ihrer Kollegin Gabi Büttner entstanden. Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, dann seid am nächsten Wochenende wieder hier, denn da bekommt ihr auch aus „Mondscheingift“ etwas auf die Ohren!


Und somit war es das mit der heutigen Buchvorstellung! Ich hoffe, dass ihr einen guten und vor alle auch interessanten Eindruck gewinnen konntet, denn gerade in der fantastischen Trilogie gibt es noch sehr viel zu entdecken, morgen habe ich Feurius zum Interview hier, der wird euch so einiges erzählen können. Und auch nach dem Höhrausschnitt von „Käthe ermittelt“ geht es noch spannend weiter, denn was den armen Kerl wohl in seinem Bauwagen erwartet? Findet es heraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.